SleepDoc Porti - Einfacher geht's nicht!

Handhabung MesskanÀle Software Probestellung
CPAP/BIPAP Schlafstadienanalyse Folgekosten Service/Leasing

Bei der Ă€ußeren Gestaltung des SleepDoc Porti wurde besonderer Wert auf einfache Handhabung fĂŒr Bediener und Patient gelegt.

Das GerÀt wird mit einem flexiblen Gurt am Thorax befestigt.
Bei der Standardmessung (10 KanÀle) muss der Patient
nur
3 Sensoren anlegen
(Fingersensor, Abdomengurt und
Sauerstoffbrille). Alle anderen Sensoren, wie Schnarchmikrofon,
Thorax- bzw. Lagesensor sind im GerÀt oder Brustgurt integriert.

Der Patient wird in seiner
Bewegungsfreiheit nicht eingeschrÀnkt,
ein nÀchtlicher Toilettengang ist problemlos möglich.

Der Aufzeichnungbeginn erfolgt automatisch durch eine im GerÀt
integrierte Systemuhr, die bereits in der Praxis programmiert wird.

Die zuverlÀssige, automatische Ereigniserkennung, Auswertung und Reporterstellung entlastet den Untersucher von der Routinearbeit.
Thorax-Befestigung am Beispiel vom SleepDoc Porti 7